Flüchtlingshilfe in unserem Kirchenkreis
Alle Infos und Kontakte finden Sie
>> HIER <<

 

Hilfe-Portal für Flüchtlinge & Bedürftige >> Portal <<

 

Der Evangelische Kirchenkreis Nauen-Rathenow dankt den Sponsoren recht herzlich.

 



Apropos Vaterunser“ – Ökumenische Reportage-Reihe in der Fastenzeit

Sonntags, 8.40 Uhr auf Antenne Brandenburg

Berlin, 14. Februar 2017 – Es ist das Gebet der Christenheit. Fast jeder kennt es. Die meisten auswendig. Seit 2000 Jahren begleitet es Menschen durch ihr Leben, tröstet und stiftet Gemeinschaft - auch unter den Konfessionen. Das Vaterunser ist ein weltumspannendes Gebet und rief kürzlich mit der Schlagzeile „Papst kritisiert unser Vaterunser“ sogar die Bildzeitung auf den Plan. Was sagt dieses Gebet Menschen heute? >> weiter lesen <<

 

„Pessiner Kirchenkulturjahr“

Samstag, den 24. Februar 2018, 15 Uhr - Dorfkirche Pessin

In der Dorfkirche Pessin wird das „Pessiner Kirchenkulturjahr“ fortgesetzt. Der Förderverein Dorfkirche Pessin e.V. lädt herzlich ein zu einem Vortrag am Samstag, den 24. Februar 2018, 15 Uhr. Diplom-Restauratorin Annett-Xenia Schulz berichtet dann zum Thema "Als die Pfarrer mit den Denkmalpflegern noch gemeinsam Eierlikör brauten..... - Wie restaurierte man früher die Kirchen? Zur Geschichte der Denkmalpflege im Havelland“.
Die Veranstaltung findet im geheizten Gemeinderaum der Kirche und mit anschließender Führung statt. Weiterhin besteht bei Kaffee und Kuchen Gelegenheit zu Gesprächen, sowie zur Besichtigung des Besucherzentrums, das im vergangenen Jahr eröffnet wurde.
Der Eintritt ist frei, eine Spende zugunsten der Pessiner Dorfkirche ist willkommen.


Weltgebetstag der Frauen am 2. März 2018

"Gran tangi gi Mama Aisa (In gratitude to mother Earth)", Sri Irodikromo, © Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V.

Lebendige Stillleben

Kräftige Farben und starke Figuren, zarte Linien und verträumte Gesichter: Die Künstlerin Sri Irodikromo setzt Surinams Frauen in Szene. Seit wenigen Jahren beschäftigt sie sich mit der traditionellen javanischen Batik - Kunst. „Das ist ein wenig wie heimkommen zu den eigenen Wurzeln“, erklärt sie. Ihre Arbeitstechnik verbindet Altes und Neues: „In Surinam verschmelzen Kulturen. Menschen verschiedener Kulturen heiraten. Und so nimmt meine Kunst Anleihen im Osten und Westen, in der Tradition und in der Moderne.“ Sie findet Inspiration in der bunten Verschiedenheit unterschiedlicher surinamischer Ethnien. Ihre Gemälde zeigen graziöse engelsgleiche Gestalten und üppige Matronen. „Die Frauen Surinams sind alles: Zauberinnen und Engel, wild und zart, dick und dünn, ihre Haut kann Elfenbein - Weiß oder Ebenholz - Schwarz sein; und jede Schattierung dazwischen haben. Aber alle sind Siegerinnen.“
Beachten Sie die Gottesdiensttermine der einzelnen Kirchengemeinden.

 

„Amor Che Voi...- Musik für die Seele „

Konzert am 11. März - 15.00 Uhr - Kirche Döderitz

Heitere und Besinnliche Klänge zur Frühlingszeit aus Renaissance und Frühbarock.
Solisten: Sabine Loredo Silva – Mezzosopran und Knut Trautvetter - Laute.
Eintritt frei – um Spenden wird gebeten. >> weitere Infos <<

 

 


Jahreslosung 2018

Acryl von U. Wilke-Müller
© GemeindebriefDruckerei.de